Rotschiefer Riesling Gutswein - Bio VDP 2022 2022


10,90 €

Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Inhalt: 0.75 l (14,53 € / l)
Artikel-Nr.: 507322

Jahrgang

Produktinformationen
Wie eine Insel erstreckt sich der Rote Hang innerhalb von Rheinhessen. Sein rotes Schiefergestein gibt es links und rechts des Roten Hanges nicht mehr, es taucht in den Untergrund ab. Aber auch das Gefälle, die steilen Weinberge am Roten Hang, gibt es sonst nicht in Rheinhessen. Alles so nah am Rhein, das ist dann doch etwas ganz Besonderes – kurzum ein seltenes und wertvolles Terroir. Dieser einzigartige Riesling ist auch in 2017 wunderbar rund und tief. Seine feine Cremigkeit und Balance unterlegt mit der feinen Roter Hang Mineralik ist in der Riesling Welt einmalig. Der Wein ist schon zugänglich, umgarnt mit viel Schmelz, Saftigkeit und intensiver Frucht. Im Jahrgang 2017 kommt der Rotschiefer zu 30% aus dem Pettenthal, 50% aus dem Orbel und zu je 10% aus Ölberg und Hipping.
Steckbrief
Hersteller: St. Antony
Weinart: Weißwein
Rebsorte: Riesling
Alkoholgehalt in %: 12
Stilistik: trocken
Land: Deutschland
Region: Rheinhessen
Unterregion: Nierstein
Allergen Sulfite: Ja
Vegan: Nein
Verpackungseinheit: Flasche
Weingut: St. Antony
Ausbau: Stückfass und Edelstahltank
Lagerpotential: 5 Jahre
Geschmack: Saftige Art mit viel Rieslingfrucht, schmeckt nach reifen Aprikosen, eine feine zieselierte Säure und runder Schmelz geben ihm etwas champagnerartiges
Duft: Komplexer Duft nach reifen Aprikosen, weißem Pfeffer, saftige Orangen und frische Kräuter gepaart mit kühlender Mineralität
Farbe: Weiß
Weingutadresse: St. Antony Weingut GmbH & Co. KG, Wilhelmstraße 4, 55283 Nierstein
Auszeichnungen: Eichelmann 83 Punkte (JG 2019)
Informationen zum Weingut
St. Antony
Das Weingut St. Antony blickt auf eine ca. 250 Jahre bewegte Geschichte zurück, die am Anfang aber nicht viel mit Wein zu tun hatte. 1758 entstand eine Eisenhütte im Ruhrgebiet mit dem Namen St.-Antony-Hütte, diese kaufte am Anfang des 20. Jahrhunderts ein äußerst kalkreiches Gebiet in Rheinhessen mit Weinbergen im Nierstein. 1955 wird die Kalksteingrube verkauft und der Erlös in das Weingut gesteckt. 1986 erhält das Weingut seinen Namen St. Antony und gehört zur MAN-Gruppe, 2005 wird es an Familie Meyer verkauft, ein Jahr darauf übernimmt Felix Peters die Geschäftsführung.

0 von 0 Bewertungen

Geben Sie eine Bewertung ab!

Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit dem Produkt mit anderen Kunden.