Ihr Produkt wurde erfolgreich in den Warenkorb gelegt.

Jean Stodden Herrenberg Spätburgunder GG 2015

Verfügbarkeit: Auf Lager | Lieferzeit: 1-2 Werktage

57,90 €
Inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten
Inhalt je Flasche: 750 ml
entspricht 77,20 € pro 1 Liter (l)
-+

Weinbeschreibung

Der Name Herrenberg bezieht sich auf die Herren von Saffenburg, zu deren Besitz der Ort Rech gehörte und die in dieser Spitzenlage ihre Weinberge anlegten. Der Weinberg liegt unterhalb der Felspartie des Schwedenkopfes, mit bis zu 60 % Neigung, bietet er hervorragende Bedingungen zur optimalen Ausnutzung der Sonnenenergie. Die handgelesenen und streng selektierten Spätburgundertrauben wurde 18 Monate in 100 % neuen Barriquefässern ausgebaut und gelagert. Kühler Duft von Mineralien. Reintönig reife Frucht mit Röstnoten, feste Tanninen, am Gaumen mineralisch, dicht und kräftig, lang und nachhaltig im Abgang. - Wir empfehlen Dekantierung! Seit 1578 widmet sich die Familie Stodden im Ahrtal dem Weinbau, ab 1900 wird in Eigenregie gekeltert. Das Vorbild von Gerhard und Alexander Stodden ist das Burgund - 2002 wurden sie Aufsteiger des Jahres im Gault Millau WeinGuide.

Informationen zum Wein:

Lieferzeit 1-2 Werktage
Weingut Jean Stodden
Alkoholgehalt 13
Jahrgang 2015
Land Deutschland
Region Ahr
Rebsorte Spätburgunder
Ausbau Barrique
Farbe (Wein) Rot
Lagerfaehigkeit ca. 10 Jahre
Geschmack Reintönig reife Frucht mit Röstnoten, feste Tanninen, am Gaumen mineralisch, dicht und kräftig, lang und nachhaltig im Abgang
Duft Kühler Duft von Mineralien
Allergenhinweis enthält Sulfite
Empfehlung Zu Rinderbraten, Lamm- und Geflügelgerichten
Auszeichnungen Nein

Informationen zum Weingut:

Jean Stodden

Bereits seit 1578 widmet sich die Familie Stodden im Ahrtal dem Weinbau, und seit 1900 wird in Eigenregie gekeltert. Heute ist klar, wo der stilistische Weg hinführt: Geradewegs ins Burgund. Das Vorbild von Gerd Stodden und Sohn Alexander sind die festen, strukturierten und langlebigen Gewächse der Côte de Nuits. Daher sind ihre Weine in jungen Jahren noch oft verschlossen, zeigen dann allerdings nach einigen Jahren eine Klasse, die in deutschen Landen Ihresgleichen sucht. Nicht umsonst zeichnet Eichelmann dieses Gut Jahr für Jahr mit fünf Sternen aus.

>> mehr Weine von diesem Produzenten.