Ihr Produkt wurde erfolgreich in den Warenkorb gelegt.

Barone Ricasoli Castello di Brolio Chianti Classico DOCG 2013

Verfügbarkeit: Auf Lager | Lieferzeit: 1-2 Werktage

37,90 €
Inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten
Inhalt je Flasche: 750 ml
entspricht 50,53 € pro 1 Liter (l)
-+

Weinbeschreibung

Der Castello di Brolio entsteht aus einer maximalen Selektion der besten Trauben von Sangiovese, Cabernet Sauvignon und petit Verdot. Die Produktion in den einzelnen Jahrgängen mag auf diese Weise mengenmäßig variieren, die Qualität bleibt dabei jedoch stets gleichermaßen hoch. Das Castello di Brolio der Familie Ricasoli ist ein Monument des Chianti. Seit 1141 wird hier Weinbau betrieben. Im Jahre 1841 schrieb Barone Bettino Ricasoli hier die Chianti Formel nieder. Er entdeckte die Bedeutung des Sangiovese als qualitäts-bestimmender Faktor des Chianti. Seitdem basiert dieser nicht mehr auf der Canaiolo Rebe, sondern mindestens zu 80% auf Sangiovese. Nach dem Rückkauf des Weingutes von einem amerikanischen Konzern vor zehn Jahren durch Francesco Ricascoli wurde dieses umgebaut und neue Weinberge angelegt. Nicht zuletzt durch die Verpflichtung des Star-Oenologen Carlo Ferrini ist es ihm gelungen aus dem Brolio einen unverwechselbaren Château-Wein zu machen, der sich mit den ersten Gewächsen Italiens und Europas messen kann.

Informationen zum Wein:

Lieferzeit 1-2 Werktage
Weingut Brolio
Alkoholgehalt 14
Jahrgang 2013
Land Italien
Region Toskana
Rebsorte Sangiovese 90%, Cabernet Sauvignon 5%, Petit Verdot 5%
Weinart Rotwein
Ausbau Eichenfässer
Farbe (Wein) Intensiv Rubinrot
Lagerfaehigkeit > 10 Jahre
Geschmack Vollmundig mit weichen, samtigen Tanninen, langer Abgang
Duft Komplexe Aromen von Blumen, reifer roter Frucht, Lakritze, Vanille und Schokolade
Allergenhinweis enthält Sulfite
Empfehlung Zu Bistecco Fiorentina oder anderem edlen Grillfleisch
Auszeichnungen Nein
Pfand Nein

Informationen zum Weingut:

Barone Ricasoli

Das Castello di Brolio der Familie Ricasoli ist ein Monument des Chianti. Seit 1141 wird hier Weinbau betrieben. Im Jahre 1841 schrieb Barone Bettino Ricasoli hier die "Chianti Formel nieder. Er entdeckte die Bedeutung des Sangiovese als qualitätsbestimmender Faktor des Chianti. Seitdem basiert dieser nicht mehr auf Canaiolo, sondern mindestens zu 80% aus Sangiovese. Nach dem Rückkauf des Gutes von einem amerikanischen Konzern vor zehn Jahren durch Francesco Ricascoli, wurde das Gut umgebaut und neue Weinberge angelegt. Nicht zuletzt durch die Verpflichtung des Star-Oenologen Carlo Ferrini ist es ihm gelungen aus dem Broglio einen unverwechselbaren Château-Wein zu machen, der sich mit den ersten Gewächsen Italiens und Europas messen kann.

>> mehr Weine von diesem Produzenten.